Warum manche Diäten nicht wirken ….Teil 2, Why Diets sometimes not working

Also die Sichtweise  der chinesischen „Fünf Elementen“ Anwendung mit dem Magenfeuer sollte uns klar machen das für eine gute Verstoffwechselung, es von Nöten ist, dieses Feuer zu unterstützen. Wie ? Ganz klar indem wir ihm das beste Brennholz geben und nichts was ihm die Arbeit erschwert, heißt > nicht kleiner werden lässt. Nur wenn der Magen gut Funktioniert kann die Energie (Gu-Qi) optimal aus der Nahrung gelöst und dem Körper zugeführt werden. 

Ich fange mal damit an Lebensmittel in (Magenschwächer) „Feuerschwächer“ und (Magenstärker)“Ölinsfeuer“ zu erläutern. Ölinsfeuer bedeutet die so genannte Mitte zu stärken und somit dem Magen/ Milz (die Mitte) zu helfen ihren Job optimal auszuführen.

 

Magenfeuer

 

Mitte (Magen/Milz) Booster Regeln / Ölinsfeuer- Regeln:

Regel Nummer 1: hauptsächlich schon gekochte / gedünstete  und warme Nahrung zu sich nehmen

Regel Nummer 2: nur drei Mahlzeiten am besten zur gleichen Zeit, keine so genannten Zwischenmahlzeiten

Regel Nummer 3: nehme dir genügend Zeit für deine Mahlzeiten

Na gut  der Anfang ist schon mal gemacht, kann ich nur hoffen das dies einem nicht auf den Magen schlägt……

Regel Nummer  ?:  ist beim nächtsen mal drann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.