Dem Universum / Dao Vertrauen?

Wir entwickeln Gnade, während wir lernen, dass sich das Leben mit der leitenden Hand des Universum / Dao genau so entfalten wird, wie es sollte.

Die Idee, dem Universum zu vertrauen, ist heutzutage sehr beliebt, aber viele von uns wissen nicht, was dies wirklich bedeutet, und es fällt uns oft schwer, dies zu tun. Dies liegt zum Teil daran, dass die Geschichte der Menschheit am häufigsten als eine Geschichte über Kampf, Kontrolle und Überleben dargestellt wird, anstatt über Vertrauen und Zusammenarbeit mit dem Universum. In Wahrheit müssen wir uns jedoch an beide Ideen in diesem Leben halten.

Einerseits gibt es viel zu sagen über die Ausübung der Kontrolle über unsere Umwelt. Wir haben Schutz geschaffen, um uns vor den Elementen zu schützen. Wir haben nach Tieren gejagt und die Landwirtschaft erfunden, um uns selbst zu ernähren. Wir haben soziale Infrastrukturen aufgebaut, um uns zu schützen und Gemeinschaft zu schaffen. So überleben und wachsen wir als Zivilisation. Es ist jedoch auch klar, dass es viele Dinge gibt, die wir nicht kontrollieren können, egal wie sehr wir es versuchen, und wir erhalten oft Unterstützung von einer unsichtbaren Kraft – einem Universum, das uns mit dem versorgt, was wir nicht für uns selbst bereitstellen können.

Es ist eine gute Idee, Verantwortung für die Dinge im Leben zu übernehmen, die wir kontrollieren oder erschaffen können. Wir arbeiten, damit wir unsere Lieben und uns selbst ernähren, kleiden und schützen können. Wir manifestieren unsere Träume und Visionen in physischer Form mit harter Arbeit und Voraussicht. Aber zu einem bestimmten Zeitpunkt, wenn wir alles getan haben, was wir können, müssen wir loslassen und dem Universum erlauben, die Kontrolle zu übernehmen. Dies erfordert Vertrauen. Es erfordert ein Vertrauen, das tiefer geht, als nur zu erwarten, dass die Dinge so werden, wie wir es wollen. Manchmal werden sie und manchmal werden sie nicht. Wir entwickeln Gleichmut und Anmut, während wir lernen, darauf zu vertrauen, dass sich das Leben mit der leitenden Hand des Universums genau so entfalten wird, wie es sollte. Wir stehen in einer ständigen Beziehung zu einem Universum, das auf unsere Gedanken und Handlungen reagiert.

Simplicity – Einfachheit

Einfachheit und Vollkommenheit zeigt uns die Natur in seiner höchsten Form.. Die Natur inspiriert uns dadurch immer wieder ihr es gleich zutun. Diese einfache und doch vollkommene Natur lässt uns erspüren, Sein ganz ohne Worte. Wir nehmen auf und sind mit all unseren Sinnesorganen. Keine Worte nötig es erklärt sich von selbst und lässt keinen Spielraum für Interpretationen.

Jedoch der allgemeine Mensch kann dies nicht so einfach hinnehmen. Er muss besser gesagt nein er will meistens Worte finden für das erleben oder erlebte. Da beginnt nun der Geist in den interlellen Zellen nach Worten, des inneren Erlebnis zu forschen. Der Geist nun holpert stolpert über so viele Worte die dies oder jenes erlebte Gefühl im betrachtendem Sein wohl gut erklären mögen. Je suchender der Geist nach dem beschreibenden Wort wird, desto leerer fühlt er sich als bald an. Ja gibt es denn nicht diesen einen Satz oder dieses eine Wort? für genau dieses fühlende betrachtende Sein ,in diesem Moment.

Nein… Allgemein sind wir so programmiert das wir Worte für das verstehen benötigen. Oft haben wir Situationen tief im inneren empfunden waren also Eins mit ihr. Wollten wir dieses tief innere Erlebnis mit Worten nach außen tragen waren wir doch oft erstaunt wie limitiert Worte für solche Erlebnisse sind. Worte für innere Vorgänge des Menschen sind also nur Annäherungen an die empfundene Realität. Der Rest ergibt sich von selbst. Die zuhörende Person interpretiert also deine Worte, deiner inneren Empfindungen, deiner erlebten Realität.

Alles sehr problematisch für einen Wahrheitssuchenden.

Ich-> finde nicht die richtigen Worte, Sätze mich in meinem, Hier und Jetzt, Empfindungen zu erklären

Ein Zuhörer-> interpretiert dieses dann nach besten Wissen.

Eins sein Wuji / Zwei sein Yin Yang

Überraschender Weise brauchen wir keine Worte für ein tiefes Verständnis der Natur, unserer eigenen eingeschlossen.

Die Lehren von Dao oder Zen kommen oft ohne Worte aus. Sie haben die Macht und die Fehlinterpretation von Worten erkannt.

Live with the nature >Autumn

Now it is a good time to strengthen yourself. The summer time is over and the daily action should getting less. But in our modern time it is not as easy to follow the daoist wisdom. We have to follow the rhythm of the modern society for everything we got a timetable. Around our business or job we got only a little influence on our daily flow. The question is what we can do and how?, to follow the nature rhythm of the seasons.

First of all we have to understand the action of each season. By daoist philosophy the human body is the microcosmos and outside is the macrocosmos. We are always in exchange and the macrocosmos is like an energy resource for us if we following its nature. If we not following it means we using our potential and our Qi (vital energy) and get soon exhausted. The meaning of exhausted here is our immune system getting weak, we catch easily colds or other illnesses, we are not on our peak  performance what ever we do. Fighting the flow of the nature is one of the Qi stealer beside wrong diet. To follow the nature you must understand the nature first.

Herbststimmung_s

Now is autumn time and what is the action of it. If understand it its is easy to follow. First a list what you can see by yourself without any education.

Obvious:

  • crop
  • sap is retire (falling leaves)
  • getting colder and rainy
  • windy
  • shorter brightness

The action for you:

  • wearing correct clothes
  • earlier to bed (around 1h)
  • still standing up early
  • drinking from now on more warm drinks
  • go for a autumn walk

What you can´t see but what the sensitive ancient daoist master figure out by their meditation and energy work (Qi Gong).

Not obvious:

  • time of metal phase, structure/ hardness (Five phases cycle)
  • main time  of lung / large intestine (most energy)
  • Emotion> sorrow (autumn blues)

The action for you:

  • peaceful thoughts (against the hardness)
  • keep soul and mind together (breath/ lung stays calm)
  • don´t follow your desires to keep the lung pure
  • Qi Gong for Lung and Large Intestine

The one who do not follow the autumn laws will harm the lung system. He will get problems in digestion and will get diarrhea. He will not have enough power to keep the vital energy together in winter time.

Huang Di Naijing Suwen / Classics of the Yellow Emporer

 

still talks about autumn…

If we want look deeper at the energy aspect of autumn we just have to observe how the nature is doing at that season. The three month of autumn also called time of collection and adjustment. The Qi of heaven is pressure and the Qi of earth is gorgeous. Autumn is the time of crop.

The Chinese character of autumn shows:  growing grain and fire

chine.Herbst_s

The meaning is under the summer heat the grains are mature and after crop the Chinese were burning the left stubble field.

Following advices are written in Su Wen a part of Huang Di Neijing the „Yellow emperor´s classics of medicine“:

  • Go early sleep and stand up early, you should follow the cock action
  • Gather the mind and calm down the Qi to balance the bear of autumn
  • leave your will in peace and in calmness

This is the right action you should take in accord to autumn for storing and collecting your Qi.

More collection of autumn wisdom is coming soon…