Der Hüftgold-Schwindel….

Gut, dann mal ran an die Bulette oder doch lieber an das Hüftgold.

Wenn man so in die Runde fragt wie steht es mit dem Glauben so steht bekommt oft die Antwort Gott, Göttlichkeit, Engel ja doch ich glaube/ denke so etwas gibt es. Jedoch sind die persönlichen Ansichten doch wenig konform zu dem was uns die Prediger, Pfarrer, Geistlichen versuchen seit Jahrhunderten näher zu bringen. Wenn jedoch eine Fachzeitschrift etwas in das Horn bläst wird meist stark und auch meist sofort ins selbige geröhrt. Also würde ich mal sagen Wissenschafter, Ärzte und Professoren haben einen größeren Einfluss auf unsere Meinungsbildung als jemals die Kirche gehabt hat. Nur wer ließt schon Fachartikel in Fachzeitschriften ? Eher weniger Menschen, jedoch der Reporter gar nicht dumm reportet weiter rum und schreibt, filmt interviewt über die angesagten Themen. Kleine Recherchen ohne Tiefe werden dazu beitragen das Thema wichtig zu halten, manchmal werden auch Zeitschriften oder Reporter von Lobbyisten bezahlt ein Thema immer mal wieder in das Gedächtnis zu bringen. Irgendwann wird es dann sogar zur Volksweisheit(Vitamin C sag ich da nur). Ist dieser Status einmal erreicht braucht es nicht mehr viel, der Jahrzehnte lange Brainwash war erfolgreich.

Fresskorb

 

Mist wie bekomme ich jetzt die Kurve zum Hüftgold ? Ach ja der Glaube, äh oder der Brainwash mhhh, mal sehn wo´s hinaus läuft. Hier we go > also jeder kennt es oder hat es schon gelesen die Diätformel, verbrauche mehr Kalorien wie du zu dir nimmst und voila schon purzeln sie die bösen Pfunde. So weit so gut möchte man meinen aber was wäre dies alles ohne ein „Achtung aufgepasst“. Gehen wir mal ein Szenario durch Mr. A reduziert die tägliche Zufuhr von Kalorien und verbraucht mehr Energie durch sportliches Ausdauertraining. Nun die Pfunde bzw. Kilos werden purzeln, gut denken wir und freuen uns das das Neujahrsvorhaben geglückt ist. Kehren wir aber zu unserem normalen Leben zurück mit gar nicht mal soviel mehr tägliche Einnahme von Kilojoule, wird sich das Gewicht in etwa dort einpendeln wo du gestartet bist. Was soll  das denn nun? BMI und Größe minus 100 > Gewicht etc. lügen diese Informationen etwa? Ist die Wissenschaft und Gesundheitsapostel auf dem Holzweg ? Fragen über Fragen ? Der Versuch den Menschen zu „entindividualisieren“ (schweres Fantasiewort) also die Abschaffung des Individuums, ist solchen Aussagen auf die Stirn geschrieben. Nichts gegen Anhaltspunkte oder Eckdaten die wir hie und da brauchen. Sind solche Vorgaben hilfreich für so manchen?. Jedoch für viele eher der Horror, genau für jene mit ihren anderen ganz individuellen Verstoffwechselung. Kein einziger wissenschaftliche Bericht kann bestätigen das durch vermehrter Verbrauch und weniger Zuführen von Kalorien auf die Dauer Menschen das Gewicht halten können. Es sei denn sie machen dies ihr ganzen Leben lang. Könnt ihr Euch das vorstellen das ganze Leben unter Diät um das so genannte Normgewicht zu bekommen und dann zu halten. Der psychische Druck der auf solchen „Nichtnormmenschen“ lastet ist enorm weil keiner glaubt ihnen, das sie schon beim Anblick einer Torte dick werden. Alle geben Tipps, jede Zeitschrift oder Wellness Broschüre zeigt der Wunschnorm entsprechenden „Schönmenschen“. Das fördert auch mal ein Frustessen, Heißhunger den es vor den ganzen Fehlversuchen  und Diäten zur Normerreichung eigentlich nicht gegeben hat.

Also lasst es Euch schmecken!!! Feiertage sind zum feiern da nicht zum geiern, Euer zu Euch gehörendes Gewicht wird sich bald wieder einstellen.

 

Fortsetzung …..kommt…. kommt ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.